Diese Webseite verwendet Cookies. So können wir Ihnen das bestmögliche Nutzererlebnis bieten. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.

OK
 

Vaginal-Sonographie

Die Vaginalsonographie ist eine spezielle Untersuchung zur frühzeitigen Diagnostik von Erkrankungen der weiblichen Geschlechtsorgane.

Das Verfahren

Bei der Vaginalsonographie wird die Ultraschalldiagnostik mit einem Schallkopf durchgeführt, der über die Scheide eingeführt wird.

Der Vorteil gegenüber der Bauch-Sonographie liegt in der besseren Auflösung, die genauere Diagnosen zulässt, da störende Strukturen wie Haut und Fettgewebe nicht zusätzlich durchdrungen werden müssen.

Die Ultraschall-Untersuchung sollte durchgeführt werden bei:

  • Familiärer Vorbelastung
  • Krebsvorsorge
  • Rauchern

Die Ultraschall-Untersuchung ermöglicht den Nachweis von:

  • Krebserkrankungen des Uterus (Gebärmutter)
  • Krebserkrankungen der Tuben (Eileiter)
  • Krebserkrankungen der Ovarien (Eierstöcke)

Eine jährliche Vaginalsonographie im Rahmen einer gynäkologischen Krebsvorsorge wird allen Frauen dringend empfohlen.

Ihr Nutzen

Die Vaginalsonographie ermöglicht die frühzeitige Erkennung von Krebserkrankungen, so daß eine rechtzeitige Therapie durchgeführt werden kann.